VfL Brackenheim 1877 e.V. | Fussball

Bezirksliga: Spfr. Untergriesheim - VfL Brackenheim 3:3 (1:1)

VfL mit dem vierten Unentschieden in Folge

Mit dem 3:3, beim Aufsteiger Spfr. Untergriesheim, spielte der VfL zum vierten mal in Folge unentschieden. Der VfL konnte diesen einen Punkt als Erfolg verbuchen, hatten sich doch vier Stammspieler, mit Andrea Nicoletti, Jona Schellenbauer und die Innenverteidigung mit Kai Reinhardt und Dashnim Mustafa, krankheitsbedingt abgemeldet.

Von Beginn an kontrollierte der VfL die Partie. Bereits in der 10. Min. erzielte Freistoßspezialist Hannes Walter das 0:1. Dann brachte sich der Schiedsrichter ins Spiel. Mit einigen fragwürdigen Entscheidungen zog er sich den Unmut der VfL-Spieler zu. So pfiff er in der 25. Min. einen Elfmeter, nach einem normalen Zweikampf für Untergriesheim, der das 1:1 brachte. Im Gegenzug wurde Pascal Kobia im Strafraum der Sportfreunde von den Beinen geholt, doch der Elfmeterpfiff blieb aus. Wesentlich wacher kamen die Gastgeber aus der Kabine und gingen in der 46. Min. mit 2:1 in Führung. Mit dem 3:1 (55.) wiederum durch einen Elfmeter, den man jedoch geben konnte, schien das Spiel für Untergriesheim entschieden. Der VfL zeigte jedoch große Moral und erzielte in der 67. Min. durch Timo Sigloch den 3:2 Anschlusstreffer. Mit dem 3:3 durch Yannick Autenrieth, nur vier Minuten später, war der VfL wieder im Spiel, aber der Siegtreffer gelang nicht mehr.

Vorschau: Sonntag, 14.04.2019, 15 Uhr: VfL Brackenheim – FSV Friedrichshaller SV im Wiesentalstadion.