VfL Brackenheim 1877 e.V. | Fussball

Bezirksliga: SF Lauffen - VfL Brackenheim 1:1 (1:1)

VfL muss sich mit einem Punkt in Lauffen zufrieden geben

In einem hartumkämpften Spiel, mit insgesamt 10 Gelbe Karten (vier von Lauffen und sechs für den VfL) musste sich der VfL mit einem Punkt begnügen.

Lauffen ging engagierter und wesentlich aggressiver ins Spiel. Der VfL konnte nur zaghafte Angriffsbemühungen in der Anfangsphase verbuchen. Die Sportfreunde waren einfach präsenter und spielbestimmender im Mittelfeld. Beim VfL stimmte die Raumaufteilung in allen Mannschaftsteilen in dieser Phase des Spiels  nicht. So war es nicht verwunderlich, dass Lauffen in der 17. Min. durch ihren Torjäger Tobias Pratz in Führung gingen. Brackenheims Abwehr ließ sich zu einfach ausspielen. Nach diesem 1:0 startete der VfL einen Gegenangriff und hatte eine super Gelegenheit, die aber nichts einbrachte. Danach fand der VfL besser ins Spiel und setzte Lauffens-Abwehr, das ein ums andere Mal, gehörig unter Druck. Lauffen versuchte mit Zweikampfhärte wieder ins Spiel zu kommen, was aber auch Fouls nach sich zog. So in der 33. Min., als der VfL einen Freistoß zugesprochen bekam. Diesen führte Timo Sigloch präzise aus und seine Flanke verwertete Kai Reinhardt zum 1:1. Kurz vor der Halbzeit dieselbe Situation, doch diesmal ging der Kopfball von Dashnim Mustafa knapp an Lauffens-Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit wurde es zum reinen Abnutzungskampf und keine Mannschaft konnte sich Vorteile verschaffen. So blieb es beim gerechten 1:1.

Vorschau: Sonntag, 31.03.2019, 15 Uhr: VfL Brackenheim – SC Ilsfeld, im Wiesentalstadion