VfL Brackenheim 1877 e.V. | Fussball

2:1 im Spitzenspiel gegen Türkspor Neckarsulm

Im Spitzenspiel des 18. Spieltages feierte der VfL Brackenheim einen 2:1 Erfolg über Türkspor Neckarsulm

und verteidigte die Tabellenführung. Den besseren Start erwischten die Gäste aus Neckarsulm. Bereits in der 6. Min. musste Jona Schellenbauer sein ganzes Können aufbieten, als er eine Riesenchance für Türkspor mit einer spektakulären Flugeinlage zunichtemachte. Aber auch Brackenheim bekam seine Chance, als Hannes Walter im letzten Moment von der Türkspor-Abwehr am Torschuss gehindert wurde. Weiter blieben die Gäste am Drücker und verzeichnete gute Gelegenheiten, die jedoch durch ihre Abschlussschwäche nichts einbrachten. Erst nach einer halben Stunde befreite sich der VfL und startete erste vielversprechende Angriffe. Zuvor blieb beim VfL vieles Stückwerk, mancher gutgemeinte Pass wurde einfach unpräzise gespielt. Dass sie es können zeigten sie in der 34. Min., als Andrea Nicoletti im Türkspor-Strafraum angespielt wurde. Dieser ließ mit einer Körpertäuschung einen Abwehrspieler stehen und erzielte das 1:0.  Diese Führung beflügelte den VfL noch mehr und nur fünf Minuten später überlief Timo Sigloch die Abwehr der Gäste. Seine präzise Flanke verwertete Pascal Kobia sehenswert zum 2:0. Mit dieser sicheren Führung ging es zur Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt blieb der VfL weiterhin spielbestimmend und hatte noch zwei sehr gute Torchancen durch Yannick Autenrieth und Timo Sigloch die Partie vorzeitig zu  entscheiden. Nach dem Anschlusstreffer durch Türkspors Sirli übernahmen die Gäste das Spielgeschehen, doch Brackenheim verteidigte mit Glück und Geschick den Heimerfolg.

Vorschau: Sonntag, 10.03.2019, 15 Uhr: SC Abstatt – VfL Brackenheim.