VfL Brackenheim 1877 e.V. | Fussball

Bezirksliga: Türkspor Neckarsulm - VfL Brackenheim 1:4 (1:0)

Drei Punkte – dank überragender 2. Halbzeit bei Türkspor Neckarsulm

Mit einem, auch in dieser Höhe unerwarteten 1:4 Auswärtssieg bei Türkspor Neckarsulm, im Donnerstagabendspiel, kehrte der VfL ins Zabergäu zurück.

Beide Mannschaften begannen abwartend. Türkspor kam erst in der 22. Min. zur ersten Gelegenheit, doch den Abwehrfehler bügelte Jona Schellenbauer aus. Keine Chance hatte er in der 26. Min., als Türkspor die Abwehr des VfL überspielte und das 1:0 erzielte. Türkspor kam in der Folgezeit noch zu einigen Möglichkeiten, doch die brachten nichts ein. Chancen von Brackenheim - Fehlanzeige.

Wie verwandelt kamen die Kicker des VfL aus der Kabine. Jetzt besannen sie sich auf ihre Tugenden. Schnelles Kombinationsspiel, aggressives dagegenhalten und wurden in der 55. Min. belohnt, als nach einem Eckball Chris Storz aus dem Rückraum aufs Tor schoss. Der Türkspor-Torwart wehrte den Ball nach vorne ab und Yannick Autenrieth schaltete am schnellsten und erzielte das 1:1. Ab diesem Moment kontrollierte der VfL das Spiel und kam zur nächsten Torgelegenheit, die Chris Storz mit einem Schuß in die lange Ecke zum 1:2 (63. Min.) abschloss. Nach diesem Treffer setzen die Gastgeber auf bedingungslose Offensive. Dadurch bekam der VfL die nötigen Räume zum Kontern. Einen Riesenfehler vom Türkspor-Torwart, der weit vor dem seinem Tor den Ball verfehlte, nutzte Pascal Kobia mit einem sensationellen Schuß aus 35 Meter und schon hieß 1:3. (76.). Den Schlusspunkt markierte Marvin Heckler, mit seinem Tor (90.) zum 1:4.