VfL Brackenheim 1877 e.V. | Fussball

Bezirksliga: VfL Brackenheim - FC Union Heilbronn 2:6 (1:4)

VfL Brackenheim verlor das Spitzenspiel gegen FC Union Heilbronn

Eine mit 2:6 unerwartete Heimschlappe musste der VfL Brackenheim in der Partie gegen den FC Union Heilbronn hinnehmen und verlor gleichzeitig die Tabellenführung in der Bezirksliga.
Der Start für die Heimmannschaft begann verheißungsvoll. Schon in der 10. Min. brachte Timo Sigloch seine Mannschaft mit einem Schuss aus spitzem Winkel in Führung. Doch fünf Minuten später hieß es 1:1 durch ein Elfmetertor von Öztürk. Der VfL spielte weiterhin nach vorne. Diese Spielweise kam Union entgegen. Gegen eine hochstehende Abwehr fing der VfL innerhalb von zwei Minuten (22. Und 24.) zwei Kontertore durch Schmidt, zum 1:2 und 1:3 ein. Aber der VfL hatte auch seine Chancen durch Melih Acar, der mit seinem Kopfball am Pfosten scheiterte. Das 1:4 durch Teku, quasi mit dem Halbzeitpfiff, passte an diesem Tag zur Spielweise des VfL.
Gleich nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit waren die Gedanken der VfL-Spieler wahrscheinlich noch in der Kabine. So konnte Schmidt mit seinem dritten Treffer in der 46. Min. auf 1:5 erhöhen. Nur zehn Minuten später erzielte Teku das 1:6 (56). Doch Brackenheim bewies Moral und spielte weiter nach vorne. Hannes Walter konnte mit einem Kopfballtor zum 2:6 (63.) noch Ergebniskosmetik betreiben. In der Folgezeit hatte der VfL zwar mehr Ballbesitz, doch die Gelegenheiten, die sich ergaben, konnten nicht in Tore umgesetzt werden.
Der FC Union war an diesem Tag einfach die aggressivere Mannschaft, die auch die nötigen Zweikämpfe gewann.