VfL Brackenheim 1877 e.V. | Fussball

Bezirksliga: VfL Brackenheim - SF Untergriesheim 2:1 (0:1)

VfL Brackenheim schlägt den Bezirksliga-Neuling Spfr. Untergriesheim

In einem mitreißenden Spiel gewann der VfL an diesem Spieltag das Spitzenspiel gegen seinen unmittelbaren Verfolger, den Sportfreunden Untergriesheim, mit 2:1 und verteidigte die Tabellenführung.
Die ersten zwanzig Minuten gehörten den Gästen. Mit schnell vorgetragenen Angriffen brachten sie die hochstehende VfL-Defensive immer wieder in Verlegenheit und hatten Pech, als sie nur den Pfosten trafen. Brackenheim versuchte es mit Einzelaktionen. Eine Mega-Chance vergab Hannes Walter, als er sich gegen drei Abwehrspieler durchspielte, doch seinen Schuss konnte der Gäste-Keeper zur Ecke abwehren. Danach fand der VfL besser ins Spiel und wurde in der 25. Min. durch den Unparteiischen eingebremst, als er Hannes Walter die Gelb-Rote Karte zeigte. Eine höchst umstrittene Entscheidung, als dieser zweimal einen Freistoß ausführen wollte und der Schiedsrichter, den Ball angeblich noch nicht frei gegeben hatte. Nur sechs Minuten später sah der Gäste-Spieler Till Edinger nach wiederholtem Foulspiel ebenfalls die Gelb-Rote Karte. In der 44. Min. gingen die Gäste durch Laurin Schüler in Führung. Ein unnötiges Gegentor, als der VfL das Spiel im Griff hatte.
Nach der Halbzeit bestimmte der VfL das Geschehen. Zuerst wurden zwei Riesenmöglichkeiten vergeben, als selbst aus kurzer Distanz das Tor der Gäste verfehlt wurde. Den Ausgleich zum 1:1 (75.) markierte Tobias Stark, der einen direkten Freistoß verwandelte. Nur sieben Minuten später traf Marvin Heckler mit einem Schuss in die lange Ecke zum 2:1.
In einem sehr gutes Bezirksligaspiel, mit einem sehr schwachen Schiedsrichter, gewann verdient der VfL Brackenheim.